Foody

Chewy Zitronencookies und das wohl beste Eissandwich der Welt

Lemon Icecreamsandwich

Ich liebe Zitronen! Zitronen sind für mich der Inbegriff von Sommer. Ich habe immer eine große Schale Zitronen auf dem Esstisch stehen und ein Netz reicht bei uns keine Woche. Sie sind ja auch nicht nur lecker, sondern auch richtig dekorativ. Eine Zitronenscheibe macht aus einem schnöden Glas Wasser gleich ein appetitliches Getränk und es geht ja wirklich nichts über Salatdressings mit Zitronensaft. Letzte Woche habe ich Frozen Yoghurt mit Zitronenzesten gemacht und es war göttlich. Zum Abendessen schwöre ich momentan auf bunten Tomatensalat mit einem Dressing aus Zitronensaft, Mandeln und Kapern. Ihr seht, ich bin ein wenig bessen von diesen kleinen gelben Kraftbomben.

Lemon Icecreamsandwich

Als ich dann vor Kurzem den Aufruf von Häagen Dazs bzw. von Frau Klein vom Blog Klitzeklein gesehen habe, ein Rezept mit besagtem Eis zu entwickeln, dachte ich gleich an eine Kombination mit Zitronen. Und was passt perfekt zu Zitrone? Richtig! Vanille! Genauer gesagt Vanilleeis von Häagen Dazs. Ich habe lange gegrübelt wie ich die beiden Sachen kombiniere und mich dann für etwas ganz klassisches aber verdammt leckeres entschieden: ein Eissandwich. Kennt Ihr diese Eissandwiches aus der Tiefkühltruhe, bei denen Eis zwischen zwei trockene Waffeln gepresst ist? Ich würde sagen „die Idee war gut aber es haperte an der Umsetzung“ – das geht wirklich besser! Wie? Mit Cookies! Chewy Zitronencookies!

Zitronencookies sind solo schon ziemlich genial, in Kombination mit leckerem Vanilleeis sind sie aber wirklich eine kleine Sünde!

Lemon Vanilla Icecreamsandwich9

Chewy Zitronencookies für das perfekte Eissandwich

Zutaten:

175 g Dinkelmehl

175 g Butter

50 g Zucker

2 EL Honig

1/2 TL Backpulver

Zesten einer ganzen Zitronen

Saft einer halben Zitrone

In einer Schüssel die Butter mit  den Zitronenzesten, dem Zucker und dem Honig cremig rühren. Dann den Zitronensaft in eine kleine Vertiefung schütten und direkt darauf das Backpulver geben. Das Mehl dazu schütten und mit dem Mixer verrühren bis eine glatte Masse entstanden ist.

Den Teig dann mit einem kleinen Teelöffel portionieren und kleine Kugeln auf ein Blech setzen. Achtet auf genügend Abstand, die Cookies laufen auseinander. Die Masse reicht genau für 2 Bleche.

Bei 150° C etwa 10 min. backen bis die Ränder der Cookies leicht braun werden. Vorsicht beim rausnehmen, solange die Cookies warm sind, sind sie noch sehr weich und zerfallen schnell. Wenn die Cookies abgekühlt sind entweder direkt zu Eissandwiches verarbeiten oder in einer luftdichten Dose für später aufbewahren.

Lemon Vanilla Icecreamsandwich

Fragt Ihr Euch jetzt wie ich so akurate Eisscheiben hinbekommen habe? Ich gebe zu, die Idee stammt nicht aus meiner Feder, sondern von diversen Fotos auf Pinterest. Einfach das Eis aus dem Kühlfach nehmen, den unteren Rand mit einem scharfen (!) Messer abschneiden und dann, je nach gewünschter Dicke, Eisscheiben runter schneiden. Die Scheibe könnt Ihr dann am Papprand anfassen und zwischen die Cookies legen. Vor dem Essen dann einfach den Pappstreifen entfernen und genießen :).

Icecream Sandwich Häagen Dazs

Wenn Ihr die Eissandwiches als Dessert oder für mehrere Leute zubereiten wollt, könnt Ihr sie auch super vorher füllen und noch mal für ein paar Stunden in den Tiefkühlschrank legen. Dann müsst Ihr sie nur aus dem Eisfach holen und genießen.

Lemon Vanilla Icecreamsandwich2

Ist Euch schon mal aufgefallen, dass einem beim Gedanken an Zitronen sofort das Wasser im Mund zusammenläuft? Na?

Guten Appetit und Nachmachen ist ausdrücklich erwünscht!

9 Comments

  • Reply
    Gwen
    19. Juni 2015 at 11:59

    Super Idee! Ich liebe ja Zitronige Kuchen und Desserts. Jetzt aber zu was herzhaftem:
    Ich esse aktuell abends gern einen Gurkensalat mit Zitronensaft und Salz/Kräuter Dressing. Die Gurken drehe ich durch den Spiralschneider, Zitronensaft und Salz dazu und durchmischen. Fertig!

    • Reply
      Mrs. Mohntag
      19. Juni 2015 at 13:01

      Ich finde ja Gurken schmecken gleich viel besser, wenn man sie durch den Spiralschneider gedreht hat :). Die Kombi mit Zirone werde ich mal probieren!

  • Reply
    LILYmag
    19. Juni 2015 at 14:40

    Leeeeeeeeeeeecker! Eissandwich :) Das ist so simpel, da kommt man selbst gar nicht drauf (also ich zumindest;)). Dein Keksrezept muss ich mal ausprobieren. Liebe Grüße

  • Reply
    Lisa
    19. Juni 2015 at 21:04

    Ich mag zwar kein Zitroneneis, aber Zitrone in Keksen und Kuchen finde ich auch super lecker. Und dazu dann das cremige Eis..mhhh. Das stelle ich mir sehr sehr gut vor. :) Liebe Grüße,
    Lisa.

  • Reply
    moiren atropos
    21. Juni 2015 at 10:37

    Das klingt wirklich himmlisch! Zitrone mag ich auch total gern, bei uns gab es neulich Nudeln mit Tomaten-Zitronensoße, auch sehr zu empfehlen.

    • Reply
      Mrs. Mohntag
      21. Juni 2015 at 12:38

      Da fällt mir ein, dass ich unbedingt mal wieder Nudeln in Zitronen-Sahne machen muss – das ist auch meeeega lecker :)

  • Reply
    Jess
    22. Juni 2015 at 23:35

    Sonntagnacht und nichts hätte ich jetzt lieber als diese Teile! :D

  • Reply
    Carolin
    24. Juni 2015 at 21:51

    Oh wow, das ist ja wirklich ein Traum! Zitronen finde ich gerade im Sommer auch echt toll und die Cookies muss ich auf jeden Fall mal nachmachen :)
    Die Idee mit dem Eissandwich find ich total klasse!

  • Reply
    OktoberKind
    25. Juni 2015 at 09:14

    Seit ein paar Monaten bin ich auch verrückt nach Zitronen, ich bin da früher gar nicht rangekommen. Wasser mit Zitronensaft trinke ich im Moment auch total gern, was toll ist, weil ich, seit ich schwanger bin, an Tee überhaupt nicht mehr rankomme (den konnte ich vorher kannenweise trinken).
    Dein Rezept für das Cookie-Sandwich finde ich super, kommt in mein Rezeptbuch!

    LG, OktoberKind :-)

  • Leave a Reply