weich und zart wie ein Babypopo 6


Auch wenn ich in Sachen Gesichtspflege vieles probiere bin ich meinem Peeling schon lange Zeit treu. Das Avène Peeling für sensible Haut hat mich einfach vollkommen überzeugt, daher ist es an der Zeit euch ein wenig davon vorzuschwärmen.

Avene Peeling

Avène sagt folgendes:

  • für einen strahlenden und gleichmäßigen Teint
  • Sanftes, mechanisches Peeling durch hornlösende Jojoba-Mikrokügelchen
  • Sanftes, chemisches Peeling durch Natriumsalicylat
  • Entzündungshemmendes Zinkglukonat
  • Ohne Parabene

Das Peeling ist farblos und enthält kleine rote Kügelchen welche sehr sanft abgerundet sind. Der Duft ist dezent cremig und verfliegt schnell. Die Tube enthält 50 ml, kostet 11 – 15 € und ist in Apotheken erhältlich. Das Gel ist sehr ergiebig, eine kleine haselnussgroße Menge reicht für das ganze Gesicht – so relativiert sich der hohe Preis schnell wieder. Es lohnt sich wirklich die Preise zu vergleichen, online ist das Peeling teilweise bis zu 5 € günstiger als in den örtlichen Apotheken.

Avene Peeling Konsistenz

Normalerweise bin ich nach dem peelen krebsrot im Gesicht, nicht so mit diesem Schätzchen, es ist wirklich total sanft und gleichzeitig trotzdem effektiv. Die Haut ist nach der Anwendung sehr zart und entspannt. Auch für trockene Haut kann ich mir das Peeling als optimalen Partner vorstellen da die Haut überhaupt nicht ausgetrocknet wird.

Laut Avène soll man das Peeling 1 – 2 mal pro Woche anwenden, ich benutze es vielleicht alle 2 Wochen weil ich durch die tägliche Reinigung mit meinem Clarisonic Mia einfach keinen öfteren Bedarf habe. Es ist aber auf jeden Fall mild genug um es 2 mal in der Woche zu benutzen.

Habt ihr das Avène Peeling schon probiert? Auf welches Peeling schwört ihr?


Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

6 thoughts on “weich und zart wie ein Babypopo

  • Kat

    Das Peeling ist wirklich toll, ich hatte es mal als Pröbchen und war wirklich begeistert! Und ich habe ja teilweise sehr trockene Haut! Schön jetzt mal die Orginaltube zu sehen, jetzt weiß ich endlich nach was ich Ausschau halten muss ;-)

  • shelynx

    Das Avene Peeling kenne ich nicht – aber die Serie für unreine Haut hat inzwischen bei mir sogar Vichy Normaderm den ersten Rang abgelaufen. Ich finde es sehr angenehm und eine perfekte Ergänzung zu dem, was ich sonst noch benutze.
    Bisher war ich von Avene eigentlich nie wirklich enttäuscht… Schön, dass Du so etwas sanftes gefunden hast! Danke fürs Teilen!

  • Saskia

    Ich suche immernoch nach dem “perfekten” Peeling – beim nächsten Mal, werd ichs mir definitiv anschauen, sanft ist arg wichtig, meine Haut ist, vorallem jetzt im Winter dann, echt schwierig. :S

    <3

  • Maike

    Ich benutze super gerne Peelings und kaufe schon seit langer Zeit immer wieder das in der gelben Tube von Balea nach, aber irgendwie ist das doch schon sehr rauh und meine Haut ist danach richtig rot geschubert, Dieses klingt da ja doch irgendwie schonender und trotzdem effektiv, werde ich mir definitiv mal anschauen, interessiert mich sehr :-)

    • Mrs. Mohntag Beitragsautor

      Das Baleapeeling habe ich auch lange Zeit benutzt und fand es ebenfalls sehr grob. Das sanfte Peeling von Avene macht dem Job aber genauso gut ohne rot wie eine Tomate zu sein :)