Foody

Ein Rezept für Erdbeereis – der Klassiker und meine Lieblingseissorte

Erdbeereis Rezept

Gibt es bei über 30 Grad im Schatten etwas besseres als Eis? Ich denke nicht! Meine liebste Eissorte ist schon seit Kindertagen Erdbeer. Erdbeereis geht immer, vor Allem wenn es aus frischen Zutaten und ohne Aromen gemacht ist. Ich denke jeder kennt dieses No Go – Erdbeereis aus dem Supermarkt, meist viel zu wenig rosa, ohne Stückchen oder erkennbare Erdbeersamen und viel zu künstlich. Richtiges Erdbeereis hat damit nichts zu tun! Also schnell die Erdbeersaison ausnutzen und  mit meinem Rezept für Erdbeereis den Sommer etwas schöner machen.

Erdbeereis Rezept

Seit ich mir eine Eismaschine gekauft habe, bewerte ich jegliches Obst nur noch hinsichtlich seiner Eignung es in Eis zu verwandeln. Neben solchen Klassikern wie Erdbeereis versuche ich mich gerade an veganen Varianten und auf Wunsch von Mr. M entstand kürzlich ein Peanutbutter Eis – ich sage Euch, das war GÖTTLICH! Das Rezept dazu habe ich bei Katrin von Shades of Nature veröffentlicht.

Erdbeereis Rezept

Rezept für Erdbeereis

Zutaten:

1 Packung Erdbeeren (ca. 500 Gramm)

1 EL Kokosblütenzucker

Saft einer halben Zitrone

1 Becher Sahne

1 Becher Mandelmilch

Zubereitung:

1. Die Erdbeeren waschen, putzen und in kleinere Stücke schneiden. Dann mit dem Kokosblütenzucker mischen und idealerweise eine Stunde stehen lassen. So löst sich der Zucker gut auf und die Erdbeeren ziehen ein wenig Wasser und schmecken intensiver. Ich lasse die Erdbeeren auch manchmal über Nacht im Kühlschrank ziehen, das ist aber nicht unbedingt notwendig.

2. Dann einfach die restlichen Zutaten hinzugeben und alles pürieren. Je nach dem ob Ihr Eis lieber stückig oder geschmeidig mögt, könnt Ihr die Masse stärker oder schwächer pürieren.

3. Die Eismasse dann langsam in die Eismaschine fließen lassen (kch habe dieses Modell) oder in einer Schüssel im Gefrierschrank frieren lassen. Wenn Ihr das Eis ohne Eismaschine macht unbedingt das Umrühren nicht vergessen.

Erdbeereis Rezept

Auf dem letzten Bild sieht man sehr schön wie ich versucht habe das Eis zu fotografieren bevor es mir davonschmilzt. Gar nicht so einfach :).

Mir passiert es sehr oft, dass ich mir eine Packung Erdbeeren kaufe und dann am Abend einfach keinen Hunger mehr habe. Wirklich ärgerlich, denn Erdbeeren verlieren einfach viel zu schnell ihre Konsistenz und fangen an zu faulen. Dafür ist dieses Rezept ideal. Einfach einzuckern und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag habt Ihr das Eis dann ganz fix zusammen gerührt.

Was ist Eure liebste Eissorte?

Affiliate Link

3 Comments

  • Reply
    Aglaya
    4. Juli 2015 at 21:32

    Klingt extrem lecker und sieht auch so aus. Ich hätte auch gerne eine Eismaschine, aber bei meinem kleinen Gefrierfach im Kühlschrank hätte das Kühlelement wohl keinen Platz…

    • Reply
      Mrs. Mohntag
      5. Juli 2015 at 13:50

      Das Kühlelement ist schon ziemlich groß. das witzige ist aber, dass es in meinen Gefrierschrank nicht rein passt aber exakt in das Kühlfach vom Kühlschrank ^^

      • Reply
        Aglaya
        5. Juli 2015 at 15:27

        Ich habe eben kein Gefrierschrank, da muss ins Gefrierfach auch noch alles andere, das gefroren werden muss…

    Leave a Reply